NEWS 13.01.’14 :: Starter

 

SAND

Das unscheinbar Kleine eines jeden Sandkorns wird im Bewußtsein seiner Eigenschaften immer größer und bedeutsamer: In der Masse der Sanddünen bekommt es die Gewalt einer Woge, die Kraft des Windes und des Wassers. In der Mischung mit eisernem oder kohligem Umfeld wandelt der Sand sein Gesicht wie ein Chamäleon, mit dem Wechsel seiner Körnung wird der Charakter des Sandes grob oder geschmeidig, er speichert in seinen Poren oder gebärdet sich bodenlos.